Hier

Steppsweat in Variationen!

heute zeige ich Euch 2 Beispiele, in denen ich einen Stepp-Sweat verarbeitet habe. Zuerst der Pullover fürs Töchterlein (leider steht mir kein Pink!!!).

mydelightblog-1-18 mydelightblog-2-16

Der Schnitt ist eine Toni in etwas abgeänderter Form (ohne Kapuze und mit selbst ausgedachtem Kragen

:-))

mydelightblog-7-3

Die Buchstaben vorne habe ich mit dem gleichen Stoff hinterlegt, mit dem auch der Kragen gefüttert wurde. Buchstaben erst anzeichnen, feststeppen und dann aufschneiden…..

mydelightblog-4-7

Am Rücken dann ein paar Spielereien, die das Teil noch liebenswerter machen.

mydelightblog-6-3

Das 2. Teil ist ein süßer Poncho für die Kleinen (Gr. 128). Der Schnitt ist aus der vorletzten Burda. Er ist nicht schwer zu nähen, verbraucht nur ein bißchen Stoff. Falls jemand von Euch den Poncho nicht nähen, sondern käuflich erwerben möchte, meldet sich einfach bei mir. :-)

mydelightblog-9

mydelightblog-10

Der Stoff lässt sich super verarbeiten, trägt sich angenehm kuschelig und sieht sehr hochwertig aus. Ich habe vor kurzem noch 2 neue Farben (taupe und rosa) reinbekommen. Die wandern auch heute noch ins Shöppchen.

Ich wünsche Euch allen von Herzen einen kreativen Start ins Jahr 2017